unterstützt und gefördert durch:

Stimme der Jugend

Kreis aus Buntstiften
Foto: PublicDomainPictures/pixabay.com/CC 0

Die Europa- und Kommunalwahlen am 26. Mai rücken immer näher. Indes haben die Kinder und Jugendlichen in Sachsen-Anhalt bereits gewählt. Am 17. Mai hatten all jene, die noch nicht volljährig sind, bei der U18-Europawahl die Gelegenheit, ihre Stimmen abzugeben. Dabei war die Wahl nicht nur exklusiv für Kinder und Jugendliche, sondern wurde auch von diesen organisiert. In eigens eingerichteten Wahllokalen wie Freizeiteinrichtungen, Sportvereinen und Schulen etc. bestand zudem die Möglichkeit, sich in Diskussionsrunden mit Politikerinnen und Politikern auseinanderzusetzen oder an anderen spannenden Aktionen teilzunehmen.

Sachsen-Anhalt im Bundestrend
Das Endergebnis, das im Laufe des Abends veröffentlicht wurde, wies für Sachsen-Anhalt eine vielgestaltige Abstimmung aus, bei der mehrere Parteien nah beieinander lagen. Knapp vorn waren dabei letztlich DIE GRÜNEN. Auffällig bei der Wahl allerdings war, dass die meistgewählten Parteien deutlich unter der 20%-Marke blieben. Auch bundesweit gesehen lagen DIE GRÜNEN an der Spitze, wenngleich sich hier ein deutlicherer Abstand zu anderen Parteien zeigte, als in Sachsen-Anhalt.

Obgleich diese Ergebnisse auf die anstehenden Europa- und Kommunalwahlen keinen Einfluss haben, so gewähren sie doch einen Einblick in die Zukunft. Eine Zukunft, in der die Kinder und Jugendlichen von heute Einfluss haben werden.

Wie die Entscheidungen bei der U18-Wahl im Detail ausgefallen sind, können Sie hier einsehen.