unterstützt und gefördert durch:

Positiver Trend

Illustration eines Mädches in verschiedenen Altersstufen, vom Schuleintritt bis zum Abschluss.
Bild: DKJS/Sandra Bach

Kindern und Jugendlichen erfolgreiche Bildungsbiografien zu ermöglichen – dafür setzen sich im Land Sachsen-Anhalt tagein, tagaus Lehrkräfte, Schulleitungen, Schulsozialarbeiter:innen und viele weitere Akteur:innen in und um Schule ein. Neben den individuellen Fortschritten, die jedes Kind und jede(r) Jugendliche macht, ist auch die jährliche Statistik zu den Schulabgänger:innen Spiegel dieser gemeinsamen Anstrengungen. Und für das zurückliegende Schuljahr 2019/20 wartet diese Statistik mit ermutigenden Zahlen auf, sind es doch weniger Schüler:innen, die die Schule ohne einen Abschluss verlassen.

(Fast) alle Landkreise mit sinkenden Zahlen
Insgesamt sind 2019/20 in absoluten Zahlen 17.457 Jugendliche von den Schulen des Landes abgegangen. Das entspricht nahezu exakt den Zahlen aus dem Schuljahr 2018/19. Hier waren es 17.460. Anders aber als im davorliegenden Schuljahr ist die Zahl der Schüler:innen ohne Hauptschulabschluss gesunken. Waren es 2018/19 noch 1.995 sind es 2019/20 nun 1.770. Das entspricht einem Rückgang der Quote von 11,4 Prozent auf 10,1 Prozent.

Auffallend ist dabei, dass in nahezu allen Landkreisen die Zahlen gesunken sind. 11 von 14 Landkreisen vermelden weniger Schüler:innen ohne Hauptschulabschluss. Den relativ gesehen stärksten Rückgang verzeichnet dabei der Salzlandkreis. Von 12,2 Prozent in 2018/19 fiel die Quote im zurückliegenden Schuljahr um fast 3 Prozent auf 9,3 Prozent. Die niedrigste Quote aller Landkreise hat die Börde inne. Hier beenden nur 6,5 Prozent der Schüler:innen ihre Schullaufbahn ohne einen Hauptschulabschluss.

Insbesondere vor dem Hintergrund von Corona wird es spannend sein zu sehen, wie sich die Pandemie mittelfristig auf die Zahl der Schulabschlüsse auswirken wird. In einer für das System Schule aber so herausfordernden Zeit wie der jetzigen, ist eine gestiegene Zahl von Schulabschlüssen ein Signal, das hoffen lässt.

Weitere Informationen und Statistiken zum Thema finden Sie in der Schuljahresendstatistik des Statistischen Landesamt Sachsen-Anhalt, die hier zum Download steht.