unterstützt und gefördert durch:

Schatzkiste

Illustration von Personen, die in einen Karton schauen, aus dem verschiedene Medien-Icons fliegen.
Bild: DKJS/Sandra Bach

Die Wissensplattform „Out of the Box“ soll Schule, Jugendhilfe und Kommunen helfen, neue Ziele zu erreichen, etwas auszuprobieren oder sich durch Ideen anderer inspirieren zu lassen. Da die Plattform kontinuierlich wächst, wollen wir an dieser Stelle einen kleinen Überblick zu den neuesten Inhalten geben.

Toolkit zum kommunalen Bildungsmanagement
Wie können Kommunen Verantwortung für Bildung übernehmen und Bildungsprozesse in ihrer Region steuern? Die fünf Toolkits der Transferagentur Nord-Ost stellen Werkzeuge, Methoden und Formate vor, mit denen Kommunen aktiv werden können.

Von Fragen, wie das Steuergremium zu besetzen ist oder die die erste Sitzung des Vorhabens gelingt, geht es zu Tools zur Zielformulierung und Ressourcenaktivierung bis zu Hinweisen, wie der Bildungsbericht zu gestalten ist. Daneben werden in der fünfteiligen Reihe Empfehlungen zu Bildungsmarketing und Öffentlichkeitsarbeit gemacht sowie digitale Tools für Veranstaltungen und Zusammenarbeit vorgestellt. Die fünf Toolkits finden Sie hier.

Miteinander – Schule lebt durch Vielfalt
Was heißt es eigentlich anders zu sein? Wer legt fest, was normal ist? Wie gut gelingt es uns, mit Unterschieden umzugehen? Diese Fragen spielen für pädagogisches Fachpersonal nicht nur in der Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen, sondern auch in der Beziehungsgestaltung mit Sorgeberechtigten eine wesentliche Rolle.

Im Video stellt Ursula Günster-Schöning vor, wie sich ein Denken und Handeln in Richtung Gemeinsamkeit zum Wohl des Kindes sowie eine Willkommenskultur für Sorgeberechtigte schaffen lässt. Wie dieser Umgang mit Sorgeberechtigten im Sinne von Freiheit, Vielfalt und Wertschätzung funktionieren kann, zeigt Ursula Günster-Schöning am Beispiel der vier Säulen der vorurteilsbewussten Begegnung. Zum Video geht es hier.

Medienkonzept für die multiprofessionelle Schule
Schule und Jugendhilfe können den Lernort Schule miteinander gestalten. Ein gemeinsam entwickeltes Medienkonzept trägt dazu bei, dass Schulen eine klare Vorstellung davon haben, wie sie das Lernen mit Medien für Kinder und Jugendliche gestalten können und für diese mehr Handlungsmöglichkeiten in einer digitalisierten Gesellschaft schaffen.

Ein erster wichtiger Schritt auf diesem Weg ist eine genaue Analyse der Rahmenbedingungen, in denen die Entwicklung und Umsetzung des Medienkonzepts stattfindet: Welche Faktoren spielen überhaupt eine Rolle? Welche davon uns antreiben oder wo uns der Wind ins Gesicht bläst, erfahren Sie hier.

Kommunen für Schulerfolg
Um die Chancen für gelingende Bildungsbiografien zu erhöhen, ist ein starkes außerschulisches Netzwerk ein wichtiges Element. So können etwa Kommunen auf vielen Ebenen unterstützend für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen wirken.

Wie es konkret aussehen kann, wenn eine Kommune Verantwortung für Bildung in ihrer Region übernimmt, welche Erfolge lassen sich verzeichnen und wie sich dies auf Kinder und Jugendliche auswirkt, stellen Landrätin Dr. Angelika Klein und Sven Vogler, Leiter des Fachbereichs Bildung, Soziales, Jugend und Kreisplanung im Landkreis Mansfeld-Südharz, im Interview vor.

Nachrichten nach dem Piep
Im Bildungspodcast für Schule, Jugendhilfe und Kommune gibt Schulleiter, Schulrat und Lehrkräfteausbilder Helmut Hochschild in jeder Folge Impulse zu Fragen rund um das Programm „Schulerfolg sichern“. Akteur:innen aus Schule, Jugendhilfe & Kommune und alle Interessierten setzen die Themen des Podcasts. Ob Bestärkung für den beruflichen Alltag, neue Herangehensweisen an das Thema Bildung oder Anstöße zu Veränderungen – die Impulse sind ebenso individuell, wie es die Fragenstellenden sind.

Alle Folgen finden Sie auf der Wissensplattform. Daneben sind diese aber ebenso auch auf Spotify, Apple Podcasts, Deezer und allen gängigen Streamingdiensten verfügbar.