unterstützt und gefördert durch:

Netzwerkstelle gegen Schulversagen im Burgenlandkreis

Träger

Amt für Bildung, Kultur und Sport
Amtsleiter: Dr. Lars Knopke

www.burgenlandkreis.de/de/netzwerkstelle-schulerfolg-sichern.html

Standort

Besucheranschrift:
Neidschützer Straße 1, 06618 Naumburg

Leitung:

Frau Franziska Klering
E-Mail: Klering.Franziskablkde
Tel.: 03445-732160
Fax: 03445-732103

Koordination:

Gesine Meyer
E-Mail: Meyer.Gesineblkde   
Tel.: 03445-732161
Fax: 03445-732103

Finanzmanagement:

Frau Nicolle Hausmann
E-Mail: Hausmann.Nicolleblkde
Tel.: 03445-732164
Fax: 03445-732103

Postanschrift:

Postfach 1151
06601 Naumburg

Bildung lebt kommunal! - Netzwerkstelle gegen Schulversagen im Burgenlandkreis

Mit Beginn der neuen Förderperiode wurde die Netzwerkstelle in der Kreisverwaltung verankert. Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt, bildet sie einen von mehreren Bausteinen in der Entwicklung eines kommunalen Bildungsmanagements, dessen Entstehung durch den Landrat Götz Ulrich initiiert und aktiv vorangetrieben wird. Übergreifendes Ziel ist es, die Rahmenbedingungen für eine gelingende lebenslange Bildung aller Bürgerinnen und Bürger zu gestalten.

Die drei Mitarbeiterinnen der Netzwerkstelle setzen sich dafür ein, schulisches Versagen von Kindern und Jugendlichen im Burgenlandkreis zu vermeiden, indem präventiv gegen Schulabbruch und Schulverweigerung vorgegangen wird. Sie handeln übergreifend, vernetzen bildungsrelevante Akteure und bauen gemeinsame Kooperationsstrukturen auf. Kompetenzen, Erfahrungen und Synergien werden gebündelt, um zielorientiert Bildungsprozesse zu gestalten. Ansatzpunkte sind u.a. die prägenden Schnittstellen, wie zum Beispiel im Übergangsbereich zwischen den Schulformen.

Aktiv unterstützt und gefördert wird das unverzichtbare Engagement der Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter sowie der Beratungslehrkräfte im Landkreis. Weiterhin initiiert und verstärkt die Netzwerkstelle die Zusammenarbeit mit Eltern in den Schulen und darüber hinaus. Zudem werden aktuelle Querschnitts- und Brennpunktthemen wie Inklusion, Migration und frühkindliche Bildung aufgegriffen, um eine nachhaltige Sicherung von schulischen Erfolgen der Kinder und Jugendlichen in der Region zu ermöglichen.

Unter dem Dach des Bildungsbüro, als Teil des Amtes für Bildung, Kultur und Sport, steht das Team der Netzwerkstelle als Ansprechpartner in relevanten Bildungsfragen zur Verfügung und ist mit den wichtigsten Akteuren gut vernetzt.