unterstützt und gefördert durch:

#Muslimisch_in_Ostdeutschland: Interaktive Ausstellung für Jugendliche

#Muslimisch_in_Ostdeutschland

Viele Menschen reagieren auf die zunehmende Vielfalt in unserer Gesellschaft mit Ängsten und Vorurteilen. Doch was wissen wir überhaupt über Muslime, die hier leben?

Vom 3. bis zum 27. September 2018 präsentiert das KEB-Projekt „Respekt für Religion“ erstmalig in Sachsen-Anhalt die interaktive Ausstellung #Muslimisch_in_Ostdeutschland in den Räumen der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt in Magdeburg. In dem interaktiven Lernangebot können sich Schülerinnen und Schüler ein eigenes Bild von der Vielfalt muslimischer Lebenswelten machen. Mit unterschiedlichen Medien und Beteiligungsmöglichkeiten regt die Ausstellung eine selbstständige Entdeckungsreise nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden an.

Die Wanderausstellung wurde vom Bundesmodellprojekt „Vorurteilsbewusste Bildungsarbeit mit Jugendlichen zu muslimischen Lebenswelten in Ostdeutschland“ vom Zentrum für Europäische und Orientalische Kultur e.V. (ZEOK e.V., Leipzig) entwickelt. Sie richtet sich insbesondere an Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 und knüpft u.a. an Lerninhalte der Fächer Religion, Ethik und Sozialkunde an.

Für die Nachhaltigkeit des Angebots gibt es ein Begleitheft für Lehrkräfte mit vor- und nachbereitenden Übungen und Materialien für den Unterricht. Diese und weitere Informationen zur interaktiven Wanderausstellung finden Sie unter www.muslimisch-in-ostdeutschland.de. Über Möglichkeiten für einen Ausstellungsbesuch können Sie sich hier informieren.

Die Anmeldung und Terminvereinbarung sind über das Projekt „Respekt für Religion“ unter der Telefon-Nr.: 0391 - 56 282 76 möglich.