unterstützt und gefördert durch:

Film ab: Sozialarbeit an Schulen im Burgenlandkreis - Ein Statement

Sozialarbeit an Schulen im Burgenlandkreis

Mit ihrem Film setzt die Netzwerkstelle Schulerfolg sichern im Burgenlandkreis gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern, Schulleitungen, Lehrkräften sowie Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeitern ein Statement:

„Lehrkräfte sind keine Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen und umgekehrt! Um Kindern und Jugendlichen bestmögliche Bildungschancen zu ermöglichen, braucht es beide Professionen an Schule. Lehrkräfte und Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter müssen sich gegenseitig ergänzen, wenn es um die Förderung von Schule als Lern- und Entwicklungsort geht. Unsere Schülerinnen und Schüler brauchen Beständigkeit und Vertrauen. Die Schulsozialarbeit ist ein solcher Faktor – sie ist unabdingbar für die Unterstützung der Schülerinnen und Schüler in sämtlichen Lebenslagen und damit ein Zeichen für Schulqualität. Die Verstetigung von Schulsozialarbeit an sämtlichen Schulen und Schulformen muss dringend vorangetrieben werden. Wir als Burgenlandkreis setzen uns für die flächendeckende und dauerhafte Verankerung von Schulsozialarbeit im Land ein.“ (Netzwerkstelle Burgenlandkreis)

Interviews und Auszüge aus dem Schulalltag zeigen, wie wichtig die nachhaltige Verankerung von Schulsozialarbeit an allen Schulen ist. Der Film ist anlässlich der Bildungskonferenz im Rahmen des Fachdialogs Schulsozialarbeit entstanden.

Zum YouTube Kanal des Burgenlandkreises geht es hier.