unterstützt und gefördert durch:

Schulerfolg sichern wird evaluiert

Schulerfolg sichern wird evaluiert von Ramboll Management Consulting
© DKJS/ Sandra Bach

Wie wirkt Schulsozialarbeit auf die soziale Entwicklung von Schülerinnen und Schülern? Welche Veränderungen gibt es in der Schulorganisation und Schulkultur? Was macht Schulsozialarbeit an Grundschulen, Sekundarschulen und berufsbildenden Schulen erfolgreich und welche regionalen Wirkungen lassen sich beobachten?

Im Auftrag des Ministeriums der Finanzen des Landes Sachsen-Anhalt evaluiert Ramboll Management Consulting die aktuelle Förderphase von Schulerfolg sichern. Ziel ist es, die Wirkungen und Erfolgsfaktoren des Programms zu untersuchen. Die Evaluation startet im Oktober 2018.

Das Evaluationsteam führt Experteninterviews auf Landesebene durch und besucht im Rahmen von Vor-Ort-Fallstudien Schulen in Magdeburg, im Landkreis Wittenberg und in Mansfeld-Südharz. Zusätzlich werden landesweit alle Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter online befragt. Die Experteninterviews werden mit dem Bildungs- und dem Sozialministerium, mit dem Landesschulamt, dem Landesverwaltungsamt und der landesweiten Koordinierungsstelle Schulerfolg sichern geführt. Ziel der Fallstudien ist es zu verstehen, wie Schulsozialarbeit ganz konkret vor Ort in den Schulen und im Sozialraum wirken kann. Dafür werden Gespräche an den Schulen mit der Schulleitung, Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern, Eltern und den Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeitern sowie dem Träger der Schulsozialarbeit geführt. Um regionale Wirkungen zu erfassen, werden darüber hinaus Gesprächspartner der jeweiligen öffentlichen Träger der Kinder- und Jugendhilfe, des öffentlichen Schulträgers und der regionalen Netzwerkstellen interviewt.  

Die Ergebnisse werden voraussichtlich im Herbst 2019 veröffentlicht.