unterstützt und gefördert durch:
REACT-EU: Als Teil der Reaktion der Union auf die COVID-19-Pandemie finanziert

Schulsozialarbeit als Kommune fördern

Wie die Etablierung von Schulsozialarbeit in der Kommune gelingen kann und wie nachhaltige Effekte für Bildungsprozesse erzielt werden können

Schulsozialarbeit als Kommune fördern
© DKJS/Sandra Bach

 

Der Landkreis Mansfeld-Südharz übernimmt als Kommune schon lange Verantwortung für die Bildungsprozesse in der Region und fördert damit die Teilhabe sowie gelingende Bildungsbiografien aller Kinder und Jugendlichen des Landkreises. Dieses Engagement wird insbesondere im langjährigen Einsatz von kommunal finanzierter Schulsozialarbeit deutlich. Wie das gelingen kann, wer dafür überzeugt werden muss und welche Rolle die Vernetzung der einzelnen Bildungsakteure in der Region spielt, erklären die ehemalige Landrätin Dr. Angelika Klein und Sven Vogler, Leiter des Fachbereichs Bildung, Soziales, Jugend und Kreisplanung im Landkreis Mansfeld-Südharz, im Interview mit der landesweiten Koordinierungsstelle Schulerfolg sichern.

 

Interview Landrätin Dr. Angelika Klein und Sven Vogler

© DKJS