unterstützt und gefördert durch:

VERGANGEN: Heterogenität in Gruppen

Fortbildung der Netzwerkstelle Schulerfolg für Halle

test

Veranstaltungsort

Felicitas-von-Selmenitz-Haus Puschkinstraße 27 06108 Halle

Zeitraum

19.05.2017
09:00 bis 12:00

Je verschiedener Schülerinnen und Schüler sind, desto vielfältigere Methoden sind für die pädagogische Arbeit notwendig. Zur Erweiterung des Handlungsspektrums in Schule findet am 19. Mai ein praxisorientierter Methodentag in Halle statt.

Beschreibung

Workshop 1: Umgang mit Aggression und Gewalt

Inhalte sind Ursachen und Erscheinungsformen von Gewalt sowie Methoden zur Erarbeitung von Verhaltensalternativen. Dabei werden praktische Ansätze zur Arbeit mit Schulklassen vermittelt uns selbst ausprobiert.
Referent: Egbert Otto, Trainings-, Beratungs- & Kompetenzzentrum e.V., Eisleben 

Workshop 2: In Vielfalt vereint – Methoden zur Gemeinschaftsstärkung

Wie können Klassen gestärkt werden? Und dabei die Verschiedenheit der Einzelnen berücksichtigt werden? Auf dem Programm stehen praktische Übungen zu sozialer Kompetenz und Vielfalt.
Referentinnen: Sina Baumann und Stefanie Tsiknakos, Villa Jühling e.V.

Workshop 3: Kulturelle Vielfalt

Ziel des Workshops ist es, die Herausforderungen und Chancen im Umgang mit interkultureller Vielfalt zu reflektieren, und zu besprechen. Im Fokus stehen dabei die Fragen nach den eigenen Werten und der eigenen kulturellen Prägung, sowie das Bewusstmachen kultureller Zuschreibungen. Gleichzeitig wird geprüft, wie Vorurteile funktionieren, warum sie so stabil sind, und ab wann wir von Diskriminierung sprechen.
Referentin: Miriam Nadimi Amin, Diversity Trainerin und Konfliktcoach/ Mediatorin

Einladung im PDF

Anmeldungen sind noch bis 11. Mai möglich:

Netzwerkstelle „Schulerfolg für Halle“
netzwerkstellevillajuehlingde

Ansprechpartner für Fragen:

Jan Sommer, Netzwerkkoordinator
netzwerkstellevillajuehlingde  | Tel. 0345 221 5806