unterstützt und gefördert durch:

VERGANGEN: Fachtag Stärken finden - Berufsorientierung passgenau

test

Veranstaltungsort

Handwerkskammer Halle (Saale), BTZ Osendorf, Straße der Handwerker 2, 06132 Halle (Saale)

Zeitraum

28.09.2017
08:00 bis 15:30

Die Berufsorientierung hat für den Übergang von der Schule in den Beruf eine zentrale Bedeutung: Der Fachtag des Projekts "Regionales Übergangsmanagement RÜMSA Halle (Saale)" in Zusammenarbeit mit der Netzwerkstelle "Schulerfolg für Halle" und dem Projekt "JUGEND STÄRKEN im Quartier Halle (Saale)" widmet sich dem Thema.

Beschreibung

Die Berufsorientierung soll Jugendlichen eine unmittelbare Auseinandersetzung mit den eigenen Interessen und Neigungen und ihren beruflichen Vorstellungen ermöglichen: Am Ende der Berufsorientierung sollen sich die Jugendlichen für einen Beruf entschieden haben und diesen auch während der Ausbildung beibehalten.

Wenn junge Menschen ihre Kompetenzen nicht kennen, laufen sie Gefahr, sich für den falschen Beruf zu entscheiden. Ausbildungsabbrüche oder Kündigungen sind vorprogrammiert. Es müssen deutlich mehr Ressourcen in das Erkennen der Stärken, Kompetenzen und Interessen der Jugendlichen gesteckt werden, damit eine passgenaue Berufswahl möglich ist.

Diesem Thema widmet sich der Fachtag Berufsorientierung am 28. September 2017 in Halle (Saale).

Der Fachtag bietet neben einem Vortrag aus dem Bereich der Angewandten Positiven Psychologie auch Workshops zu unterschiedlichen Handlungsfeldern, Methoden und wissenschaftlichen Hintergründen der Berufsorientierung. Zugleich ist er eine Austauschplattform über die unterschiedlichen Ansätze der Begleitung auf dem Weg zur Ausbildung und eine Möglichkeit, sich von den Erfahrungen anderer bereichern zu lassen.

Genaue Informationen zum Programm finden Sie in der Einladung zum Fachtag (PDF).

Eine Anmeldung ist bis zum 31.08.2017 möglich. Bitte nutzen Sie dieses Anmeldeformular.