unterstützt und gefördert durch:

Gleiche Vielfalt

Fortbildungsangebot zu LSBTTI für Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter

test

Veranstaltungsort

Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration, Raum C 105
Turmschanzenstraße 25
39114 Magdeburg

Zeitraum

05.09.2019
09:30 bis 15:30

Was sollten Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter im Kontext von LSBTTI in ihrer Arbeit wissen und beachten? Wie können Stereotype und Vorurteile abgebaut werden? Antwort auf diese und andere Fragen gibt die Fortbildungsveranstaltung des Aktionsprogrammes LSBTTI Sachsen-Anhalt.

Beschreibung

Interessierte Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter allgemein- und berufsbildender Schulen können am 05.09. eine Fortbildungsveranstaltung zum Thema LSBTTI besuchen. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Aktionsprogrammes LSBTTI Sachsen-Anhalt statt, welches das Ministerium für Justiz und Gleichstellung Sachsen-Anhalt gemeinsam mit dem Ministerium für Inneres und Sport, dem Ministerium für Soziales, Arbeit und Integration sowie dem Ministerium für Bildung umsetzt.

Ziel des Programmes ist die Schaffung eines offenen Klimas sowie das Erreichen von mehr Akzeptanz für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt. Des Weiteren sollen Stereotype und Vorurteile gegenüber LSBTTI abgebaut werden. Da die Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter direkten Kontakt zu Schülerinnen und Schülern sowie Sorgeberechtigten haben, soll mittels der Veranstaltung die Beratungskompetenz auf diesem Gebiet gestärkt werden. Hierbei werden auch Fragen beantwortet, die die Teilnehmenden im Zusammenhang mit der Ausübung Ihrer Tätigkeit und dem Thema LSBTTI interessieren. Durch die Veranstaltung führt Herr Ants Kiel, Landeskoordinator LSBTTI-Süd.

Es wird um vorherige Anmeldung bis zum 23.08.2019 bei der Referentin Dr. Bettina Götze vom Ministerium für Justiz und Gleichstellung Sachsen-Anhalt gebeten: bettina.goetzemj.sachsen-anhaltde.

Weitere Informationen zum Aktionsprogramm LSBTTI Sachsen-Anhalt finden Sie hier.