unterstützt und gefördert durch:

VERGANGEN: Schnuppertag Glück

test

Veranstaltungsort

EEB Sachsen-Anhalt
Bürgelstraße 1
39104 Magdeburg

Zeitraum

23.09.2020
09:30 bis 15:30

Kann man Glück lernen? Oder: Was Kinder stark fürs Leben macht

Beschreibung

Wir leben in einer friedlichen und wohlhabenden Gesellschaft, dennoch sind nicht alle Menschen zufrieden, das betrifft beispielsweise Sorgeberechtigte und Kinder. Aus Angst, dass Kinder in der Leistungsgesellschaft versagen, sehen die Erwachsenen oft nur noch die Probleme. Das eigentliche Problem am Problem: Wenn man Kindern nur ihre Schwächen vorhält, werden sie mutlos, frustriert und unglücklich.

Der Therapeut und Pädagoge Ernst Fritz-Schubert stellt dem sein Konzept des Glücksunterrichts entgegen, bei dem das Glück der Kinder in den Vordergrund gerückt wird. Wer sich selbst gut kennt, wer seine Stärken schätzen und mit seinen Schwächen umgehen kann, der lernt, glücklich zu sein. Eine so orientierte Persönlichkeitsbildung macht uns selbstsicher und auch in schwierigen Situationen krisenfester. Aufbauend auf diesem Ansatz ist für 2021 in Magdeburg eine Weiterbildung „Glück“ geplant, die sich an Pädagoginnen und Pädagogen aller Fachrichtungen wendet. Zum Schnuppertag am 23. September soll das Konzept vorgestellt werden.

Referentin: Annette Berger, Pädagogische Leiterin der Ev. Erwachsenenbildung Sachsen-Anhalt, ausgebildete Glückstrainerin

Hinweis:
Bei Interesse melden Sie sich bitte bis zum 23. August 2020 unter Angabe Ihrer Postanschrift bei Christine Nitschke (E-Mail: eeb-lsa@ekmd.de) an. Teilnahmekosten: 10 Euro

Weitere Informationen und Hinweise finden Sie hier.