unterstützt und gefördert durch:

VERGANGEN: Workshop "Zwischen Überzeugungsarbeit, Unterbrechung und Stärkung der Betroffenen"

test

Veranstaltungsort

Online

Zeitraum

15.04.2021
16:00 bis 20:00

Handlungsstrategien im Umgang mit Angriffen auf geschlechtliche und sexuelle Vielfalt in der Pädagogik

Beschreibung

Anknüpfend an den Onlinekongress "Kinder- und Jugendhilfe verqueeren" am 26.05.21 und "Schule verqueeren" am 27.05.21, zu dem Sie hier weitere Informationen finden, sind Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe herzlich zum Online-Workshop mit Katharina Debus eingeladen. Katharina Debus ist Diplom-Politologin und arbeitet u.a. im Bereich geschlechterreflektierter Pädagogik und Sexualpädagogik.

Im pädagogischen Alltag kann es zu Situationen kommen, in denen Feindlichkeit gegenüber Lesben, Schwulen, Bi- bzw. Pansexuellen, transgeschlechtlichen Menschen, intergeschlechtlichen Menschen und/oder andere Abwertungen im Feld von Geschlechterverhältnissen und sexuellen Vielfalt geäußert werden. Im Idealfall wäre es in solchen Situationen möglich, gleichzeitig Menschen zu unterstützen, die (un)sichtbar von diesen Diskriminierungen betroffen sind sowie unentschlossene Zuhörer:innen und die diskriminierende Person von einem respektvolleren Umgang zu überzeugen. Real ist oft eine Prioritätensetzung zwischen diesen Anliegen nötig und eine langfristigere Präventionsstrategie.

Im Workshop werde Anregungen für verschiedene Reaktionsmöglichkeiten und Entscheidungspfade in solchen Situationen angeboten. Dabei werden Situationen mit Kindern, Jugendlichen, Sorgeberechtigte, Kolleg:innen und Vorgesetzten angeschnitten. In verschiedenen Kleingruppenkonstellationen wird zu Austausch und Fallarbeit an eigenen Praxissituationen eingeladen.

Veranstaltet wird der Workshop vom: Jugendnetzwerk Lambda Mitteldeutschland e.V., KgKJH Sachsen-Anhalt e.V. und Trans Inter Aktiv in Mitteldeutschland - TIAM e.V. über die Plattform Zoom.

Kosten: 20 Euro pro Person; für Teilnehmende am Kongress 10 Euro pro Person

Anmeldung per Mail: j.linde-kleinertrans-inter-aktivorg

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.facebook.com/events/309047430600562/