unterstützt und gefördert durch:
REACT-EU: Als Teil der Reaktion der Union auf die COVID-19-Pandemie finanziert

VERGANGEN: WIR SIND HIER! Online-Fortbildung zum Thema „Antiziganismus und diskriminierungsfreie Bildung für Schülerinnen und Schüler aus Roma*-Communities“

test

Veranstaltungsort

Online

Zeitraum

12.10.2021
14:00 bis 16:30

Dieser Workshop unterstützt Lehrkräfte dabei, Sicherheit in diesem Themenbereich zu gewinnen.

Beschreibung

„Unbekannt macht unbeliebt“, sagt der niederländische Sinto und Holocaust-Überlebende
Zoni Weisz. Doch das Thema Antiziganismus ist in den Schulbüchern und Curricula nach
wie vor kaum vorhanden. Dieser Workshop unterstützt Lehrkräfte dabei, Sicherheit in
diesem Themenbereich zu gewinnen, Inspiration zum Einbinden des Themas in den
Unterricht zu finden und Antiziganismus im Klassenraum ggf. zu erkennen und darauf zu
reagieren. Denn noch immer werden Schülerinnen und Schüler aus Roma*- und
Sinti*-Communities in Schulen diskriminiert. Diese Nachmittagsveranstaltung thematisiert
die vielfältigen Lebensrealitäten und erörtert Möglichkeiten für Pädagoginnen und
Pädagogen, eine gleichberechtigte Beteiligung sowie einen diskriminierungsfreien Zugang
zum Bildungssystem zu unterstützen. Der Workshop findet mit Referent*innen im Rahmen
des Bildungsprogramms gegen Antiziganismus WIR SIND HIER! der Berliner
Selbstorganisation RomaTrial e.V. statt.

Weitere Informationen zu Inhalten und Anmeldung finden Sie hier

Die Veranstaltung wird durch die die Servicestelle "Interkulturelles Lernen in Schulen in Sachsen- Anhalt" organisiert: www.lerneninterkulturell.de/schule.