unterstützt und gefördert durch:

VERGANGEN: Fortbildung "Schwierige Kinder – Schwieriges System?"

Veranstaltet durch die Netzwerkstelle Schulerfolg im Lankreis Harz

test

Veranstaltungsort

Wilhelm Busch

Förderschule mit Ausgleichsklassen

Am Park 5 – 7

38871 Wasserleben

Zeitraum

25.05.2016
14:30 bis 18:00

Anhand zahlreicher Fallbeispiele und praktizierter Konzepte sollen Möglichkeiten und Grenzen im Umgang mit grenzüberschreitenden Schülerinnen und Schülern sowie Möglichkeiten und Grenzen im System Schule dargestellt und diskutiert werden.

Beschreibung

Die Netzwerkstelle „Schulerfolg“ des Landkreises Harz veranstaltet in Kooperation mit der Förderschule „Wilhelm Busch“ Wasserleben eine Fortbildung für PädagogInnen zum Thema „Schwierige Kinder – Schwieriges System?“.

Für die Veranstaltung wurde ein WT-Nummer vergeben: 2016-002-27

Eine Übersicht über die Workshops und die Inhalt können sie hier herunterladen.

Die Kosten für die Fortbildung belaufen sich auf 15,00 Euro für Fortbildungsunterlagen und Pausenversorgung. Der Teilnehmerbeitrag ist vor Ort in bar zu entrichten.

Bitte nutzen Sie das Anmeldeformular, um sich bis zum 15.05.2016 verbindlich für diese Fortbildung bei der Netzwerkstelle "Schulerfolg" im Landreis Harz anzumelden. Sie erhalten anschließend eine Anmeldebestätigung.

Bei Fragen und der Bitte um weitere Informationen wenden Sie sich bitte an :

Doreen Schischkoff
Telefon: (03941) 62 55 34 11
Fax: (03941) 5970-136451
E-Mail: Doreen.schischkoff@kreis-hz.de

Zusatzinformationen

Ablauf:
14.00 – 14.30 Uhr Ankommen, Anmeldung
14.30 – 15.15 Uhr Einstiegsreferat
15.15 – 16.15 Uhr Workshoprunde 1
16.15 – 16.45 Uhr Kaffeepause
16.45 – 17.45 Uhr Workshoprunde 2
17.45 – 18.00 Uhr Auswertung, Feedbackrunde

Folgende Workshops werden angeboten (bitte melden Sie sich für zwei Workshops an):

Workshop 1: Systeme als Ressource

Nutzen und Chancen von Gruppendynamiken, pädagogischen Aufstellungen, Netzwerkarbeit

Workshop 2: Zusammen - Halten
Von der Kunst des gemeinsamen, einheitlichen Handelns im Kollegium (Standards, Maßnahmenkatalog, Arbeit im pädagogischen Alltag)

Workshop 3: Lass mich (nicht) los!

Pädagogische Arbeit an der Förderschule mit Ausgleichsklassen anhand eines Fallbeispiels aus dem Grundschulbereich (Einsatz pädagogischer Interventionen zur Verhaltensregulation)

Workshop 4: Hilfe - eine Krise
Krisenintervention im gemeinsamen Unterricht (Bedeutung außerschulischer Netzwerkarbeit im Umgang mit schwierigen Schülern in der Sekundarschule)

Workshop 5: Gemeinsam stark
Multiprofessionalität im Team Gestaltung der Zusammenarbeit zwischen Lehrer und Schulsozialarbeit / Netzwerkarbeit)

Workshop 6: [ Ein- ] Klang im Schulalltag

Klang und Entspannung als pädagogische Intervention

Workshop 7: Miteinander

Pädagogische MitarbeiterInnen im System Schule (Möglichkeiten und Grenzen im Umgang mit grenzüberschreitenden SchülerInnen)

Workshop 8: STOPP!

Präventive Arbeit zur Reduzierung eskalierenden Verhaltens (Deeskalation, Methoden, Gesprächsführung…)

Workshop 9: Ressource Grundschule
Möglichkeiten der Förderung sozialer und emotionaler Kompetenzen in der flexiblen Schuleingangsphase (Token; Sozialtraining; Verhaltensregulation)